Reiseimpressionen

Virtuelle Zoom Tour durch den mondänen Stadtteil von Paris – mit Paris-erleben.com

Kann ich mich selbst mit einer virtuellen Zoom Tour überraschen? Ich hatte eine Einladung bei Veronikas virtueller Onlineführung – von Paris erleben, dabei zu sein. Anfangs war ich noch etwas zurückhaltend und denke erstmal darüber nach. Zugegebenermaßen war ich noch nicht wirklich überzeugt. 

Bei einem Besuch in Paris, hatte ich eine erste Bekanntschaft, mit dem Stadtteil Marais gemacht. Es waren Streifzüge mit dem Fahrrad. Für einen Überblick über Paris, war es prima. Eine wirkliche Neugier war dabei noch nicht entstanden. Bei einem  Streifzug, war es noch nicht möglich so so tief einzutauchen, um ein wirkliches Gefühl für das Besondere zu entwickeln.
Es hatte mich also noch nicht gepackt. Vielleicht werden Paris Kenner, jetzt die Stirn kräuseln. 

Was könnte jetzt mit dieser Virtuellen Zoom Tour anders sein? Ich wollte offen bleiben. Gedanklich habe ich mich deshalb also eingestimmt. Mein Wunsch ist es, Paris wirklich kennenzulernen. Nicht nur oberflächlich.

Deshalb gehe ich in Gedanken noch einmal zurück, zu der Tour mit dem Fahrrad, als ich in Paris war. Ich stelle für mich fest, das es doch spannende Momente im Marais gab, die vertieft werden könnten. 

Das Auge will schauen, als Mensch möchten wir alles erfassen. Mir geht es so. In Erinnerung ist mir der Place des Vosges geblieben. Es war schon etwas Besonderes. Hier haben wir den Moment, für eine kleine Pause genutzt. Da konnte ich Innehalten, mich mit Paris und der Geschichte verbinden. Besonders hat mich die Architektur, Rund um den Platz angesprochen. Schulkinder hatten gerade ihre Pause hier verbracht haben. Es war lebendig. 

Nun steht eine Frage im Raum – was ist es darüber hinaus, was diesen Stadtteil, mit zu den beliebtesten Ausflugszielen von Paris macht? Ich möchte weiter forschen. So informiere ich mich, lese die Beschreibungen auf Veronikas Webseite über die charmante Atmosphäre, die Verbindung von alt und neu. Das spricht mich an.

Veronika beschreibt es so auf ihrer Webseite – Das Marais – Paris erleben (paris-erleben.com)

Geschichte und Moderne gleichzeitig erleben. Das jüdische Viertel von Paris, geprägt von winkeligen Gassen des Mittelalters und feudalen Stadtpalästen der Renaissance und dem pulsierenden Leben unserer Zeit – Cafés, Restaurants, Boutiquen, Galerien, Museen – ist sowohl für Pariser und als auch für Touristen aus aller Welt ein Ort, der uns wie magisch anzieht. Das Pariser Rathaus, Place des Vosges, das Haus von Victor Hugo, das Picasso Museum, le Marché des Enfants Rouge, ein bunter Markt, der zum Einkehren einlädt.

In mir wird es wacher und so gebe ich mir eine Chance, um auf andere Art und Weise, tiefer mit dem Marais in Kontakt zu kommen. Wird es auf meiner Liste stehen, wenn ich wieder nach Paris komme?

Ich entscheide mich also bei der virtuellen Tour von Veronika dabei zu sein, um mehr über diese Magie herauszufinden. Ich möchte diesem Stadtteil begegnen und es weiter erfassen.

Da ist es doch wunderbar, dass es dafür Veronikas Führung gibt, an der ich bequem und leicht von zu Hause teilnehmen kann. Ich bin gespannt, was mich heute erwartet und ob es mir gelingt, mich selbst zu überraschen. Jetzt freue mich die auf die Begegnung, mit einem mir noch fremden Teil von Paris. Was ich dann erlebt habe …, folgt im nächsten Teil.

 

Schreibe einen Kommentar